Toggle Directions

Alte Kirche und neue Kirche Delft

Die alte oder die neue Kirche in Delft besuchen? Gute Nachrichten: mit der Eintrittskarte für eine Kirche können Sie auch die andere besichtigen. Zwei Fliegen mit einer Klappe! Und noch eines Vorteil: die Entfernung zwischen beiden historischen Kirchen ist leicht zu Fuß zu erreichen. Kommen Sie mit dem Auto? Dann gibt es parken in der Marktgarage.

Über die neue Kirche in Delft

Die Kirche heißt die neue Kirche, aber neu ist diese Kirche wirklich nicht. Der erste Bau der neue Kirche begann 1381. Die Holzkirche mit Strohdach wurde 1382 eingeweiht. Zwei Jahre später beginnen sie mit dem Bau einer Steinbasilika rund um die Kirche. Am 6 September 1496, 100 Jahre nach Baubeginn, wurde der Turm fertiggestellt. Im Laufe der Jahre hat sich die Kirche erweitert, Teile wurden zerstört und restauriert. Im Jahr 2013 begannen Sie mit der Wiederherstellung der Kirche. Das Dach wurde erneuert und die Kirch beheizt. Viele Mitglieder der Familie Oranje-Nassau sind in dieser Kirche beigesetzt. Das begann mit dem Tod von Wilhelm von Oranien im Jahre 1584. Breda, der Ort, wo normalerweise Angehörige der Familie Oranien begraben wurden, war damals von den Spaniern besetzt. Weil Wilhelm von Oranien eine Residenz in Delft hatte, wurde die neue Kirche von Delft als Friedhof gewählt. Nach Wilhelm sind noch 45 Mitglieder des Hauses Oranien und des Hauses Oranje Nassau begraben. Der letzte war Prinz Bernhard am 11 Dezember 2004.

Über die alte Kirche in Delft

Es ist möglich das Sie noch nie von der alten Kirche in Delft gehört haben. Er ist auch als alte Jan oder schiefen Jan bekannt. Es ist – wie der Name schon sagt – die älteste Kirch in Delft und stammt aus dem Jahr 1246. Die alte Kirche wird immer noch für Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen genutzt. Auf der alte Kirche fällt der schiefen Turm auf. Wann der Bau der Kirche geplant wurde, war wahrscheinlich kein Platz zum Bau der Kirche. Sie haben dann das Wasser aus dem Kanal versetzt, um Platz zu schaffen. Der Turm ist daher zur Hälfte auf einem Sandbank und zur Hälfte auf dem Kanal gebaut. Ergebnis? Ein schiefer Turm aufgrund der Bodensenkung. In 1843 wollte die Gemeinde das Dach der Kirche abreißen wegen der Gefahr des Einsturzes. Lokale Auftragnehmer haben dies gestoppt. Der Turm wird derzeit renoviert: bis Juli 2018 steht der Turm in einem Gerüst.

Bringen Sie einen Kulturbesuch zu Delft? Dann sollte ein Besuch in der neuen und alten Kirche nicht verpasst werden. Klicken Sie hier für weitere Informationen über die neue und alte Kirche.

In der Nähe

  • © Indebuurt-Delft
    Vermeer Centrum im Delft
  • oude kerk en nieuwe kerk
    Alte Kirche und neue Kirche Delft